Februar 2013

von Andreas von Oertzen

Vertrauen in der Beratung und Unternehmensführung - Ein Workshop

Ist Vertrauen mach-bar, beobacht-bar, erleb-bar, fühl-bar, verschreib-bar, anwend-bar? Kann man Vertrauen überhaupt sprachlich greifen? Welche Beziehung hat das Vertrauen zu anderen großen oder grundlegenden Begriffen wie Glaube, Kultur, Erwartung, Unsicherheit, Führung, Zukunft? Welche Unterschiede bei Personen, Rollen und Organisationen zeigen sich, wenn Vertrauen anwesend oder abwesend ist?

Weiterlesen …