Experten-Austausch am Frankfurter Flughafen rund um eine New Era of Consulting

von Andreas von Oertzen

BDU Deutscher Beratertag am 29.11.2013 in Frankfurt am Main

Frankfurt a.M., November 2013 - (von Andreas von Oertzen) Auf dem diesjährigen Deutschen Beratertag des BDU wurden wesentlich erscheinende Themen unter der Überschrift „Best Practices und Trends in der Beratungsbranche“ erörtert.

Mit dem Ziel, den Klienten als Best Professionals dienlich sein zu können, ging es um neue Umweltbedingungen im Business, wozu professionellere Einkaufsabteilungen, erhöhte Transparenz durch Digitalisierung und vom realen Geschäft zunehmend entkoppelte Unternehmensstrategien gehören. Transformation Strategy, Customer Intimacy und Cross Industry Inputs lauteten einige der wichtigen Stichworte.

Nicht immer mit allem einverstanden waren die anwesenden Berater, wenn die vortragenden Experten, zumeist aus bedeutenden Beratungsgesellschaften, ihre Ansichten widergaben.

Auch wenn systemische Beratung hier nicht überrepräsentiert war: Einig war man sich in einer verstärkten Ausrichtung von Beratungsprozessen auf die Supply Chain bzw. Value Chain des Kunden. Insbesondere um Wertschöpfungsketten ging es auch in dem beleuchteten Szenario Industrie 4.0, in welchem Berater sich als professionelle Change Agents verdient machen und deutlich Nutzen stiften können. Insofern wurden interessante Aspekte der Organisationsberatung wie auch des Executive Coaching berührt und behandelt.

Dabei spielen auch Aspekte wie Demut und Eitelkeitsfreiheit, häufigere und bessere Projektreviews sowie Wertschätzung eine wichtige Rolle.

 

Mehr zum Thema Organisationsberatung und Executive Coachning unter www.vonoertzen.com.

Zurück